Herzlich willkommen

auf der Webseite der Brüder-Grimm-Schule in Ingelheim am Rhein.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
bitte lesen Sie die unten stehenden Hinweise zu schulischen Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie genau durch.

Wir werden diese Seite regelmäßig aktualisieren.
Alle Anfragen senden Sie bitte an bruedergrimmschule@ingelheim.de

Aktualisierung 28.10.2020:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Die folgenden Maßgaben gelten seit den Sommerferien:

  • Der Unterricht für Ihr Kind wird zu den regulären Zeiten täglich stattfinden.
  • Die Ganztagsschule findet ebenfalls regulär bis 16.00 Uhr (Freitag 14.00 Uhr) statt.
  • Tägliches Mittagessen und Lernzeiten werden wieder gewährleistet.
  • Zwei Eingangstore werden von 7:45 Uhr bis 8:00 Uhr geöffnet sein.
  • Alle Kinder der 1. und 4. Klassen gehen durch das Tor am Sportplatz zum hinteren Gebäudeeingang.
  • Alle Kinder der 2. und 3. Klassen gehen durch das Schulhoftor zum Haupteingang.
  • Das Seitentor in der Talstraße bleibt geschlossen.
  • Die Kinder dürfen das Schulgelände nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten und sollen sich sofort auf ihren Aufstellplatz (Punkte auf dem Boden) aufstellen.
  • Eltern dürfen aufgrund der Ansteckungsgefahr das Schulgelände weiterhin nicht betreten.

Die genauen Abläufe innerhalb des Schulalltages werden wir immer wieder den aktuellen Umständen anpassen. Hierbei achten wir besonders darauf, dass eine Durchmischung der Lerngruppen möglichst vermieden wird.

Das bedeutet, dass der Unterricht, die Pausen und das Mittagessen nicht wie gewohnt stattfinden werden. Ebenfalls wird es bis auf weiteres keine AG-Angebote geben, damit es auch hier zu keinen Durchmischungen über die Klassenstufen hinaus kommt. Die Kinder werden in diesen Zeiten in ihren Essens- und Lernzeitgruppen verbleiben und von den ihnen bekannten Personen betreut.

Neu ab 28.10.2020:

Aufgrund stark steigender Covid-19-Infektionszahlen im Land müssen auch die Maßnahmen in unserer Schule angepasst werden.
Oberstes Ziel sollte dabei die Aufrechterhaltung des regulären und zuverlässigen Unterrichtsangebotes im Präsenzunterricht sein sowie die Vermeidung von Schulschließungen.
Es gilt daher das Infektionsrisiko soweit wie möglich zu minimieren, um Sie, Ihre Kinder, das Schulpersonal und auch eventuelle Personen mit Vorerkrankungen im weiteren Familien- und Personalkreis zu schützen.

Den Kindern ist es weiterhin möglich, an ihrem festen Sitzplatz den Mund-Nasen-Schutz (MNS) abzunehmen.
Bei Verlassen des Platzes oder in Gruppenphasen (Unterrichtsgespräch im Kreis u.ä.) sollten die Schülerinnen und Schüler jedoch ihren MNS tragen.
Dies gilt auch in  anderen Situationen, bei denen ein Mindestabstand von1,5m nicht eingehalten werden kann (z.B. beim gemeinsamen Spiel in der Ganztagsschule).

Da die Kinder nun häufiger den MNS tragen sollen, steigt auch die Gefahr des „Durchnässens“. Wir bitten Sie daher Ihren Kindern (vor allem den Ganztagsschülern) täglich zwei bis drei MNS mitzugeben, damit diese auch gewechselt werden können. Bitte achten Sie dabei auch auf die Passgenauigkeit des Schutzes. Einmalmasken für Erwachsene sind beispielsweise für die Kinder ungeeignet.

Weiterhin möchten wir Sie darum bitten, bei Erkältungskrankheiten Ihres Kindes sensibel zu reagieren und dieses auch bei laufender Nase, Halsschmerzen u.ä. im Zweifel lieber zu Hause zu lassen und die Entwicklung zu beobachten.
Auch hiermit schützen Sie die ganze Schulgemeinschaft.

Wir sind angehalten, auch in der kälteren Jahreszeit alle 20- 25min. die Räume für drei bis vier Minuten zu durchlüften. Auch wenn die Innentemperatur dadurch nicht stark abnimmt, ist es empfehlenswert, dass die Kinder hierfür die passende Kleidung griffsbereit haben. Geben Sie deshalb Ihren Kindern bitte zusätzlich geeignete Kleidung (Strickjacke, Pullover, Schal u.ä.) mit in die Schule.

Sinnvoll wäre es auch, wenn Sie Ihrem Kind eine möglichst wenig fettende und für das Kind gut verträgliche Handcreme mitgeben würden, da das notwendige häufige Händewaschen oder Desinfizieren die Haut auf Dauer angreift. Besonders in der kälteren Jahreszeit kann dies unangenehm sein.

Die für November geplanten Schultage für die zukünftigen Schulanfänger müssen aufgrund der Pandemieentwicklung genauso wie auch der Tag der offenen Tür im Februar 2021 leider ersatzlos entfallen. 

Mit freundlichen Grüßen

K. Großmann      L. Strömel
(Schulleitung)

 

 


 

 

 


Die Brüder-Grimm-Schule ist eine 3- zügige Grund-, Schwerpunkt- und Ganztagsschule, die im nördlichen Ingelheim im Stadteil Frei-Weinheim am Rhein gelegen ist.

Derzeit besuchen ca. 220 Schülerinnen und Schüler 11 Klassen unserer Schule.

28 Lehrkräfte sind für die pädagogische Arbeit zuständig, tatkräftig unterstützt von einer Schulsozialarbeiterin, dem Schulelternbeirat, dem Förderverein der Schule, 11 Integrationsfachkräften, 2 FSJler sowie 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Ganztags- und Betreuungsschule.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 sind wir Ganztagsschule mit einem additivem Ganztagesangebot von Montag bis Donnerstag von 7.45 Uhr bis 16.00 Uhr sowie freitags von 7.45 Uhr bis 14.00 Uhr.
Ergänzt wird dieses Angebot von der optional zu wählenden und kostenpflichtigen (ca. 21,-€ monatlich) Betreuungsschule. Diese findet montags bis donnerstags zwischen 7.15 Uhr und 7.45 Uhr sowie von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Freitags zwischen 7.15 und 7.45 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unser pädagogisches Konzept und unser Angebot.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert